Förderpreis für junge Liedermacher

Die Hanns-Seidel-Stiftung e.V. ruft jedes Jahr Gruppen und Solisten auf, sich für den bekannten und mit jeweils 5.000€ dotierten Förderpreis zu bewerben. Eine unabhängige Fachjury ermittelt die drei PreisträgerInnen. Die Besonderheit beim Förderpreis für junge Liedermacher ist die Bekanntgabe und Präsentation der Preisträger während des Liedermacher-Festivals "Lieder auf Banz", das 2018 vom 6. bis 7. Juli auf der Klosterwiese vor Kloster Banz stattfindet.

Zur Ausschreibung des Förderpreises für junge Liedermacher 2018

Die Gewinner des Förderpreises für junge Liedermacher 2017:

Die Gewinner des Nachwuchsförderpreises für junge Liedermacher der Hanns-Seidel-Stiftung wurden gewählt: Wir freuen uns, mitteilen zu dürfen, dass Fee Badenius, Marcel Brell und Tonträger die begehrte Auszeichnung erhalten werden.

Fee Badenius:
Fee Badenius ist insofern eine Rarität in der Kabarett-und Kleinkunstlandschaft, als sie auf beißenden Spott und verächtliche Ironie verzichtet und stattdessen mit einer liebenswerten Natürlichkeit besticht, die ihren Zuhörern die Authentizität ihrer Lieder und das Wiedererkennen in ihren Texten vermittelt. Bei Fee Badenius, und das ist selten, klappt beides, Wort und Musik: Ihr fallen originelle, durchaus außergewöhnliche Texte ein, die sie mit Tonfolgen versieht, deren Abfolge man nicht schon ahnt, bevor sie tatsächlich erklingen.


Marcel Brell:
Brells Lieder sind wie Filme im Kopf. Zwischen Fakten und Fabulierlust führt er kreuz und quer durch sein Universum, und wovon auch immer er erzählt, lässt er Raum für die eigenen Gedanken. Auch die Musik tut das – mal fragil und introvertiert, mal laut und aufpeitschend, immer transparent und vielschichtig. Dabei ist der Fokus stets auf den Texten, die auf ungehörte Weise Tiefe und Wortwitz vereinen. Herzblut durchzieht jeden Ton.


Tonträger:
Die vier Musiker aus Berlin bringen gut gelaunte 60er-Jahre-Musik zusammen mit humorvollen, deutschen Texten auf Theater- und Kleinkunstbühnen. In der Hauptstadt zählt das Quartett schon seit einiger Zeit nicht mehr zu den Unbekannten: ihre regelmäßigen Shows in der Bar jeder Vernunft finden begeisterte Resonanz und zeigen, dass hier eine ebenso musikalische wie intelligente Bereicherung der deutschen Kleinkunst-Szene heranwächst.



Die "Lieder auf Banz" – Ein Sprungbrett für den Nachwuchs

Der Nachwuchsförderpreis für junge Liedermacher wird alljährlich von der Hanns-Seidel-Stiftung e.V. verliehen. Ein Großteil der Preisträger ist mittlerweile nicht mehr aus den deutschen Charts wegzudenken, wie beispielsweise Rosenstolz, Willy Astor, Bodo Wartke und vielen mehr. Die Moderatoren der "Lieder auf Banz", Viva Voce, haben die begehrte Trophäe bereits 2004 abgeräumt.