Lieder auf Banz - Logo

Förderpreis für junge Liedermacher

Die Hanns-Seidel-Stiftung e.V. ruft jedes Jahr Gruppen und Solisten auf, sich für den bekannten und mit jeweils 5.000€ dotierten Förderpreis zu bewerben. Eine unabhängige Fachjury ermittelt die drei PreisträgerInnen. Die Besonderheit beim Förderpreis für junge Liedermacher ist die Bekanntgabe und Präsentation der Preisträger während des Liedermacher-Festivals "Lieder auf Banz", das 2019 vom 5. bis 6. Juli auf der Klosterwiese vor Kloster Banz stattfindet.

Die Gewinner des Förderpreises für junge Liedermacher 2018 sind Ami Warning, Miss Allie und Herbstbrüder. Die drei PreisträgerInnen werden durch eine unabhängige Fachjury in mehreren Runden ermittelt. In diesem Jahr hat es weit über 100 Bewerbungen gegeben, von denen letztlich 30 für die finale Entscheidungsrunde ausgewählt wurden. Am Ende haben sich Ami Warning, Miss Allie und Herbstbrüder durchgesetzt. Sie sind die Gewinner von 2018 und dürfen sich sowohl über das Preisgeld als auch den Auftritt bei den Liedern auf Banz neben etablierten Künstlern wie Konstantin Wecker, Rainhard Fendrich und vielen mehr freuen.

Die "Lieder auf Banz" – Ein Sprungbrett für den Nachwuchs

Der Nachwuchsförderpreis für junge Liedermacher wird alljährlich von der Hanns-Seidel-Stiftung e.V. verliehen. Ein Großteil der Preisträger ist mittlerweile nicht mehr aus den deutschen Charts wegzudenken, wie beispielsweise Rosenstolz, Willy Astor, Bodo Wartke und vielen mehr. Die Moderatoren der "Lieder auf Banz", Viva Voce, haben die begehrte Trophäe bereits 2004 abgeräumt.