Lieder auf Banz - Logo
Bar
  • Programm 2020

Willkommen auf der Klosterwiese

Die "Lieder auf Banz" finden jährlich am ersten Juliwochenende statt. Da an beiden Abenden das gleiche Programm stattfindet, haben Sie die Wahl, ob Sie die Lieder am Freitag oder Samstag besuchen möchten.

Das erlesene Programm ist auch im vierten Banz-Jahr wieder voller bekannter und herausragender Künstler. 2020 wird mit Chris de Burgh eine wahre internationale Größe zu Gast auf der Klosterwiese sein. Der "Lady In Red"-Sänger wird zusammen mit seiner Band seine schönsten Hits vor dem Banz-Publikum präsentieren. Aber natürlich wird auch die deutschsprachige Liedermacherei nicht zu kurz kommen. Wir freuen uns sehr, die niederbayerische Musikgruppe Haindling sowie die gefühlvolle Sängerin Annett Louisan bestätigen zu dürfen. Besonders viel zu lachen wird es bei dem Gesangsduo Die Feisten geben und auch die bayrische Singer-Songwriterin Sarah Straub freut sich bereits auf ihr Banz-Debüt.

Wie schon in den beiden Vorjahren werden zusätzlich die drei Gewinner des Nachwuchsförderpreises der Hanns-Seidel-Stiftung das Hauptprogramm der "Lieder auf Banz" bereichern. Die langjährigen Banz-Gänger dürfen sich außerdem auf ein sehr bekanntes Gesicht freuen - denn Bodo Wartke glänzt dieses Mal nicht nur wie schon 2018 als Teil des Hauptprogramms, sondern zeigt auch endlich wieder seine herausragenden Qualitäten als Gastgeber und Moderator der Lieder, wie er es bereits in den Vorjahren von 2006 bis 2011 getan hat!

  • Einlass auf das Festivalgelände jeweils um 17:00 Uhr
  • Beginn der Abendveranstaltung jeweils um 19:00 Uhr

Die Feisten

Die Feisten

Endet der "Junggesellenabschied" der Feisten in einer "Hangover"-mäßigen Eskalation oder erinnert er durch lebenserfahrungsbedingte Einschränkung der Feierfähigkeit eher an eine Kaffeefahrt?

Diese Fragen beantwortet der Titelsong des neuen Bühnenprogramms der beiden Sänger und Multiinstrumentalisten. Kaputt gehen tut auf jeden Fall einiges in „BrochSchepperBoing“, einem der zahlreichen neuen Lieder von „C.“ und Rainer.

Die mit dem Deutschen Kleinkunstpreis geschmückten Geschichtenerzähler bringen natürlich auch Songperlen ihrer „GanzSchönFeist“-Geschichte auf die Bühne: „Aphrodisiakum“ oder die „Dönerrevolution“ mischen sich mit dem brandneuen Songmaterial zu einer Speziallegierung, wie sie nur die feisten anmischen können. Deshalb, nix wie hin zu einem Konzerterlebnis der besonderen Art.

« Zurück zur Programm-Übersicht