Lieder auf Banz - Logo
Bar
  • Programm 2020

Willkommen auf der Klosterwiese

Die "Lieder auf Banz" finden jährlich am ersten Juliwochenende statt. Da an beiden Abenden das gleiche Programm stattfindet, haben Sie die Wahl, ob Sie die Lieder am Freitag oder Samstag besuchen möchten.

Das erlesene Programm ist auch im vierten Banz-Jahr wieder voller bekannter und herausragender Künstler. 2020 wird mit Chris de Burgh eine wahre internationale Größe zu Gast auf der Klosterwiese sein. Aber natürlich wird auch die deutschsprachige Liedermacherei nicht zu kurz kommen. Wir freuen uns sehr, die niederbayerische Musikgruppe Haindling sowie die gefühlvolle Sängerin Annett Louisan bestätigen zu dürfen. Die Band Kellerkommando um den Bamberger David Saam sorgt mit einer Mischung aus fränkischer Volksmusik und modernen Beat-Elementen für zusätzliche Stimmung. Besonders viel zu lachen wird es bei dem Gesangsduo Die Feisten geben und auch die bayrische Singer-Songwriterin Sarah Straub freut sich bereits auf ihr Banz-Debüt.

Wie schon in den beiden Vorjahren werden zusätzlich die drei Gewinner des Nachwuchsförderpreises der Hanns-Seidel-Stiftung das Hauptprogramm der "Lieder auf Banz" bereichern. Die langjährigen Banz-Gänger dürfen sich außerdem auf ein sehr bekanntes Gesicht freuen - denn Bodo Wartke glänzt dieses Mal nicht nur wie schon 2018 als Teil des Hauptprogramms, sondern zeigt auch endlich wieder seine herausragenden Qualitäten als Gastgeber und Moderator der Lieder, wie er es bereits in den Vorjahren von 2006 bis 2011 getan hat!

  • Einlass auf das Festivalgelände jeweils um 17:00 Uhr
  • Beginn der Abendveranstaltung jeweils um 19:00 Uhr

Kellerkommando

Kellerkommando

Treibende Beats, fettes Gebläse von Trompete und Posaune, knarzend schöne Synthbässe und verflixt sexy Ohrwürmer (immer wieder diese fränkischen Ohrwürmer aus Uromas Plattenkiste!)

Mit seinem unnachahmlichen Mix nimmt das Kellerkommando das Publikum von 8 bis 80 an die Hand und zieht es in einem unwiderstehlichen Musik-Sog auf die Tanzfläche. Hier steckt viel Party drin, ein bisschen Ska, eine Prise Elektro, ein Batzen Punk, ein Hauch von Volksmusik, selbst Metaller schütteln fröhlich Haare und Beine.

« Zurück zur Programm-Übersicht